Loading...

Begebt euch mit der Kompanie Mahu auf eine Entdeckungsreise zwischen Theater, Kabarett, Performance und zeitgenössischer Kunst mit großen Texten auf Deutsch und Französisch rund um Goethes Faust. Sucht die Spontanität der Geste: schnell und schlecht arbeiten können, wie es Meyerhold forderte. Überlasst Bewegung, Intention, Intonation und selbst die Rollenverteilung der Improvisation. Sucht nach dem Sprechgesang und dem Schrittgetanz, ausgehend von der Metrik von Goethe. Demystifiziert Goethe, zwischen Theater und Performance, taucht ein ins Abenteuer und geht Risiken ein: Das Spiel ist ein Spiel (Peter Brook).

Der Workshop richtet sich an junge, angehende oder professionelle Künstler, Studenten und Amateure der darstellenden Künste (Theater, Tanz, Zirkus, Musik…).

Teilnahmegebühr: 300 € (inkl. Unterkunft und Verpflegung) oder 200 € ohne Unterkunft.
Die Teilnehmer müssen nicht fließend Französisch sprechen, sollten jedoch die Ausspracheregeln beherrschen.
Infos und Bewerbung: Schickt einen künstlerischen Lebenslauf an die Plateforme
info@plateforme-plattform.org / +33 4 78 62 89 42

Faust-2019-D-1

Künstlerische Leitung

Regisseur der Kompanie Mahu, ausgebildet am CNSAD, hat er als Assistant für M.Langhoff, V.Goethals und X.Gallais gearbeitet, sowie als «artiste associé» bei l’Espace Dérives, Cap Etoiles und La Loge. Seine Aufführungen, Performances und Workshops überwinden Grenzen und brechen Regeln.

Mathieu Huot

Er arbeitet als Schauspieler an deutschen Stadttheatern, aber auch in anderen Ländern: im Iran oder in Frankreich (Théâtre Ouvert, im Studio-Théâtre der Comédie Française, im Lieu Unique, Nantes…), und an Schnittstellen zur zeitgenössischen Musik in Finnland, Deutschland und Frankreich.

Thomas Kellner

Als Schauspieler und Tänzer beschäftigt er sich vor allem mit transdisziplinären Projekten in denen sich Tanz, Theater, moderne Kunst und Musik mischen. Seine Werke Lesbos (Performance) und Is this dance ? (Tanz) wurden in Marseille, Genf und Paris aufgeführt.

Stanislas Briche