Loading...

Deutsch-französischer Workshop, vom 2. bis 10. September 2018 in Berlin

Der Workshop richtete sich an junge SchauspielerInnen aus Deutschland, die sich für das Bewegungstheater interessieren. Er bot die außergewöhnliche Möglichkeit, sich mit verschiedenen Schulen des europäischen Bewegungstheaters, wie der Mime nach Marcel Marceau, der „Mime Corporel“ nach Etienne Decroux, der Biomechanik nach Meyerhold und weiteren zeitgenössischen Formaten, im direkten Vergleich auseinanderzusetzen.

Die Arbeit im Workshop bestand vorwiegend aus praktischen Übungen und wurde durch Videos und Diskussionen vertieft. Die Mediathek des Mime Centrums Berlin stand als Informationsbasis zur Verfügung.

Am Ende des Workshops wurden die Ergebnisse der Woche in einer öffentlichen Werkschau präsentiert.

Die TeilnehmerInnen haben gemeinsam mit einer Gruppe ehemaliger SchülerInnen der Schauspielschule Scène sur Saône aus Lyon zusammengearbeitet.

Mehr Infos in der Ausschreibung

Laden Sie hier die Ausschreibung herunter

Physisches Theater September 2018

Die künstlerischen Leiter

Tony De Maeyer ist Schauspieler und Lehrer für Biomechanik. Er studierte u.a. bei G. Bogdanov und arbeitete auch im Rahmen von internationalen Produktionen mit ihm zusammen.

Tony De Maeyer

Nach ihrer Tanzausbildung und dem Philosophiestudium spezialisierte Anke Gerber sich auf Pantomime, Tanz und Regie. Sie lehrt Techniken des Mimenspiels, der Clownerie, des Bewegungs- und Maskentheaters in Deutschland und Österreich.  www.anke-gerber.de

Anke Gerber

Ausgebildet an der Schule von Marcel Marceau, arbeitete er anschließend zehn Jahre mit ihm zusammen, bevor er das Universum von Philippe Genty entdeckte. Heute arbeitet er als Regisseur und Pädagoge in Frankreich und in Deutschland.  www.lionelmenard.com

Lionel Ménard

Nach einer Ausbildung in Kopenhagen, Paris und London als Darsteller, Regisseur und Pädagoge ist er heute in Berlin tätig. Er ist auf mime corporel nach Etienne Decroux spezialisiert.

www.mimeberlin.de

..

Oliver Pollak

Die Partner