Loading...

Vom 14. bis 21. Oktober 2018 im Rahmen des Festival Lumière in Lyon

Deutsch-französische Schülerbegegnung

Die Plattform für deutsch-französische Kunst organisiert in diesem Jahr im Rahmen des Festival Lumière einen Schüleraustausch mit Oberstufenschülern aus Lyon (Lycée Saint-Exupéry) und aus Saarbrücken (lycée franco-allemand). Das internationale Kino-Festival „Festival Lumière“ zieht Kinofans aus der ganzen Welt nach Lyon, in die Wiege des Films. Alleinstellungsmerkmale dieses Festivals des klassischen Films sind die zahlreichen Retrospektiven und Vorführungen restaurierter Filme, welche den deutschen und französischen SchülerInnen kinematographisches Allgemeinwissen vermitteln und ihnen erlaubt eine Austauscherfahrung auf europäischer Ebene zu machen. Neben Diskussionen und Austausch in der Gruppe wird es auch Zeit für künstlerische Praxis geben, die den Jugendlichen ermöglicht ihre Kenntnisse und Kompetenzen im Bereich der Filmanalyse auszubauen sowie das Sprechen vor Publikum in einem mehrsprachigen Umfeld zu schulen.

Im Laufe der Woche werden die SchülerInnen ungefähr zehn ausgewählte Filme aus dem Festivalprogramm sehen und an besonderen Festival-Momenten, wie zum Beispiel einem Kino-Konzert im Auditorium Lyon, teilnehmen. Die Filmvorstellungen werden im Anschluss in der Gruppe und unter professionneller Leitung von Peter Schott analysiert. Parallel dazu werden die SchülerInnen unter Anleitung von Dominique Preusse in praktischen Arbeitseinheiten zu Schauspiel und Schauspielführung/Regie die Arbeit eines Filmregisseurs entdecken.

Veranstaltung auf Facebook

Die künstlerischen Leiter

Er ist ehemaliger Co-Leiter der Sprachabteilung des Goethe-Instituts in Nancy, Filmdozent am Institut Européen de Cinéma et d’Audiovisuel Nancy und an der Universität Metz. Er ist heute Berater für das Internationale Film-Festival in Nancy-Lorraine.

Peter Schott

Er ist ein deutsch-französischer Regisseur und Filmdozent aus Paris. Nach seinem Studium im Bereich Regie in Deutschland und Frankreich, hat er 2015 die französisch-deutsch-chinesische Filmproduktionsgesellschaft SPLIT SCREENS mitgegründet. Seine Filme, meist mehrsprachig, haben das bewusste Streben seiner Protagonisten nach Freiheit gemein.

Dominique Preusse

Die Partner