Loading...

Das Team

Das Team der Plattform für deutsch-französische Kunst (Plateforme) besteht aus vier Beschäftigten.

Eine der beschäftigten Personen begleitet uns über den Zeitraum eines Jahres, ermöglicht durch das Programm „Arbeit beim Partner“ (AbP) des DFJW. Es handelt sich um eine:n deutsche:n Mitarbeiter:in, der:die, zusammen mit der Projektbeauftragten und der Leiterin der Plateforme, die Aktivitäten des Vereins unterstützt.

Seit 2021 begleitet uns eine vierte Person als Volontär:in, ebenfalls über den Zeitraum eines Jahres und ermöglicht durch das Programm „Europäisches Solidaritätskorps” (ESK) der EU-Kommisson. Es handelt sich um eine:n europäische:n Freiwillige:n, entsendet durch den Verein Concordia Rhône-Alpes.

Das aktuelle Team der Plateforme:

  • Alice Hénaff, Leiterin und Mitgründerin der Plateforme
  • Sarah Garaccio, Projektbeauftragte
  • Katharina Thiele, Projektassistentin („Arbeit beim Partner“)
  • Ellena Rettenmaier, Volontärin („Europäisches Solidaritätskorps”)

Vereinsvorstand und Mitglieder

Der Verein Plattform für deutsch-französische Kunst wird von einem Vorstand, bestehend aus acht Mitgliedern, geleitet:

  • Catherine Taglioni, Vereinsvorsitzende. Ehemalige Kulturprogrammbeauftragte des Goethe-Instituts Lyon
  • Marie-Liesse Zambeaux, Schriftführerin. Ehemalige Projektbeauftragte bei der Plateforme, Museumsführerin
  • Christine Ramel, Kassenwartin. Fachberaterin und Journalistin im Kulturbereich und für europäische Projekte

Die aktuellen Mitglieder des Vorstands:

  • Ulrich Fügener, Leiter Information und Bibliothek im Goethe-Institut Lyon
  • Aurélien Métral, Schauspieler und Theaterlehrer im Conservatoire du Pays Basque
  • Julia Klein, ehemalige Projektassistentin (AbP) bei der Plateforme, Assistentin der Projektleitung bei der Stadt Villeurbanne – französische Kulturhauptstadt 2022
  • Laurène Mathey, ehemalige Projektbeauftragte bei der Plateforme und Beauftragte für europäische Angelegenheiten in der Recherche-Abteilung der Hospices Civils de Lyon
  • Marjolaine Arbona-Vidal, Generalkoordinatorin in der Maison des Européens de Lyon

Der Vorstand findet sich mindestens dreimal im Jahr zusammen und trägt durch seine Außenperspektive zur permanenten Bereicherung der durchgeführten Projekte bei. Er beteiligt sich bei wichtigen Entscheidungen und ist bei besonderen Momenten des Vereinsgeschehens präsent. Die Mitglieder tragen ihre Meinung zu den Projekten der Plateforme bei und bilden mit den Beschäftigten des Teams eine zusammenhängende Führungsleitung.