Loading...

Foto der Aufführung Cabines, von Natacha Paquignon (2017)

Deutsch-französisch-rumänischer Austausch zur Fête des Lumières in Lyon

29. September bis 03. Oktober 2020
und 2. bis 9. Dezember 2020, Lyon
7. Dezember 2020, 18h : Präsentationsabend im Goethe-Institut Lyon

verschoben auf Dezember 2021

Seit über 10 Jahren begleitet die Plateforme deutsch-französische Austauschprojekte rund um die Fête des Lumières in Lyon. Dieser Austausch wurde 2018 um ein drittes Land erweitert: Rumänien. Gemeinsam arbeiten Studierende aus Bukarest, Leipzig und Lyon an einem trinationalen Projekt, das von einem künstlerischen, technischen und pädagogischen Team aus den drei Ländern begleitet und während der Fête des Lumières in Lyon präsentiert wird.

Eine erste Arbeitsphase fand Anfang Oktober 2020 in den Räumlichkeiten des Lycée Branly in Lyon statt, in der die Studierenden den Rahmen und verschiedene Szenarien entworfen haben, in denen sich die Darsteller*innen in Lichtkabinen bewegen können.

Aufgrund der Corona-Situation musste das Projekt danach ruhen und wird nun voraussichtlich ein Jahr später – im Dezember 2021 – vollendet.

Nach einer Phase der Vorbereitung und Arbeit auf Distanz, werden angehende Darsteller*innen und Tänzer*innen der Theaterschule Arts en Scène (Lyon) eine Woche lang mit der Choreographin Natacha Paquignon zusammenarbeiten, um eine Tanzperformance in den Lichtkabinen zu erarbeiten, die im Garten der Fondation Bullukian in Lyon stehen werden.

Während dieser Woche werden alle Teilnehmenden gemeinsam die Lichtkabinen installieren, welche im offiziellen Programm der Fête des Lumières zu sehen sein werden.

Während einer offiziellen Präsentation in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut und dem Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland werden die Studierenden über den Austausch und die über ihren Arbeitsprozess sprechen können.

Künstlerische Leitung

Die Tänzerin und Choreographin der Compagnie Corps au Bord (CAB) / Compagnie Natacha Paquignon aus Lyon beschäftigt sich in ihrer Arbeit mit der Idee der Grenze: die Grenzen zwischen künstlerischen Disziplinen, zwischen urbanen und ländlichen Räumen und deren Bewohnern, zwischen Professionellen und Amateuren, zwischen dem Theater und dem öffentlichem Raum…

www.natachapaquignon.fr

Natacha Paquignon

[

Die Partner