Loading...

Maskenbau und -spiel
Deutsch-französischer Workshop auf dem MOMIX-Festival in Kingersheim (Elsass)
1. – 8. Februar 2021
31. Januar – 7. Februar 2022

In diesem Workshop sollte das Spiel mit der Maske – angefangen beim Bau der Maske im Atelier, bis hin zum Spiel mit ihr auf der Bühne –  erforscht werden. Zunächst wurde mit Ton eine individuelle Maskenform modelliert, die mit Pappmaché kaschiert wurde.
Nachfolgend sind die Teilnehmenden den Grundbegriffen des Maskenspiels auf den Grund gegangen, indem sie mit Bewegungen und Körperbewusstsein im Raum improvisierten. Vom Atelier bis zur Bühne entwickelten sie die Figuren selbst, die sie anschließend miteinander konfrontieren konnten, indem sie ihnen eine Stimme, einen Körper, ein Leben, eine Geschichte gaben.

Der Workshop richtete sich an junge angehende oder professionelle Künstler:innen (aus den Bereichen Schauspiel, Tanz, Puppenspiel oder Musik) aus Deutschland und Frankreich.

Die Arbeitseinheiten wurden ins Deutsche übersetzt und wechselten sich mit Theaterbesuchen auf dem MOMIX Festival, einem der größten Festivals für junges Publikum in Frankreich, ab.

Infos : Plattform für deutsch-französische Kunst
+33 4 78 62 89 42 / info@plateforme-plattform.org

Mehr Informationen: siehe Workshop-PDF:

Momix 2022 D

Der künstlerische Leiter

Der Schauspieler und Maler hat an der Hochschule der Künste und an der Lassaâd Schule in Brüssel studiert, und schlägt stets Brücken zwischen diesen beiden Künsten. Er arbeitet mit den Kompanien Luc Amoros und Puceandpunez, entwickelt das Stück «Non mais t’as vu ma tête» und leitet die Kompagnie Otandemo: www.otandemo.com

Pierre Biebuyck